11. Europäischer Datenschutztag

Mittwoch, 25. Januar 2017, Universität Liechtenstein

Entscheidungen, die heute menschliches Urteilsvermögen und Erfahrung erfordern, werden zunehmend durch Algorithmen ersetzt. Digitale Assistenten übernehmen in vielen Bereichen unseres Lebens Aufgaben, die bisher Menschen ausgeführt haben. Solche Assistenten unterstützen uns und erleichtern es uns, Entscheidungen zu treffen. Werden sie bald für uns entscheiden? Was bedeutet dies für unsere Gesellschaft?
 
Am Mittwoch, 25. Januar 2017, wird an der Universität Liechtenstein der 11. Europäische Datenschutztag stattfinden und sich mit diesen Fragen beschäftigen. Hauptreferenten sind der renommierte Professor für Computernetzwerke und Informationssicherheit der Hochschule Rapperswil (HSR), Peter Heinzmann, und der Wirtschaftsfachmann Dr. Daniel Risch, Vorstandsmitglied des IKT Forum Liechtenstein.